Hessischer Bildungsserver / Bildungsregion Lahn-Dill

No Blame Approach - Workshop für Anwenderinnen und Anwender des "No Blame Approach"

Thema No Blame Approach - Workshop für Anwenderinnen und Anwender des "No Blame Approach" freigegeben
Inhalt/Beschreibung

Der Workshop bietet Raum für Klärung und Bearbeitung von Fragen, die sich aus dem praktischen Einsatz des No Blame Approach in der Schule ergeben. Darüber hinaus bietet er Gelegenheit, einzelne Elemente der Gesprächsführung im Rahmen des Ansatzes weiter zu trainieren. Ziele: - Austausch von Erfahrungen, die sich bei der Anwendung des No Blame Approach in der schulischen Praxis gemacht wurden - Klärung und Bearbeitung von Fragen, die bei der Umsetzung aufgetaucht sind - Vertiefung der Anwendungspraxis in fallbezogenen Rollenspielen - Training besonderer Gesprächssituationen

Zu erwerbende Fähigkeiten und Fertigkeiten

Die Lehrkräfte erhalten Inputs über den Umgang mit Mobbing ohne Schuldzuweisung. Sie Lehrerinnen und Lehrer können Schüler anleiten in Klassen, Konflikte ohne Gewalt zu lösen.

Themenbereich Umgang mit Konflikten und Problemen, Gewaltprävention
Fächer/Berufsfelder kein Fachbezug
Zielgruppe(n) Eltern, Erzieher/innen, Lehrkräfte
Schulform(en) Alle Schulformen
Veranstaltungsart Einzelveranstaltung
Bildungsregion Bildungsregion Lahn-Dill / Limburg-Weilburg
Anbieter/Veranstalter
SSA Lahn-Dill-Kreis/LK Limburg-Weilburg
Dr. Michael Jung
Frankfurter Str. 20-22
35781 Weilburg
Fon: 06471/328-215 
Fax: 06471/328-270 
E-Mail: FORTBILDUNG.SSA.WEILBURG@KULTUS.HESSEN.DE
Hinweis(e) Kooperationspartner: Impuls Marburg - Institut für Konstruktive Konfliktbearbeitung, Verein Verantwortung statt Gewalt e.V. Ansprechpartner: Karin Planz
Dozentinnen/Dozenten Kerstin Bunte, Shérif Korodowou, Karin Planz
Dauer in Halbtagen 2
Zeitraum 01.03.2019 09:00 bis 17:00
Kosten 90,00€
Ort Staatliches Schulamt Weilburg, Frankfurter Str. 20, 35781 Weilburg
Veranstaltungsnummer 0158168808
Interne Veranstaltungsnummer 50964135

Die Anmeldung zu dieser Veranstaltung muss über die Seiten der Akkreditierungsstelle erfolgen. Suchen Sie dort bitte nach Ihrer Veranstaltung (Veranstaltungsnummer: 0158168808) und folgen Sie den Anweisungen und Hilfen der Akkreditierungsstelle.

Vielen Dank.