Hessischer Bildungsserver / Bildungsregion Lahn-Dill

Lesen lernen mit Schüler_innen mit geistiger Behinderung Kindgerechte Arbeitsmaterialien für einen handlungsorientierten Unterricht

Thema Lesen lernen mit Schüler_innen mit geistiger Behinderung Kindgerechte Arbeitsmaterialien für einen handlungsorientierten Unterricht freigegeben
Inhalt/Beschreibung

Schwerpunkt der Fortbildung ist ein vom Referenten aus der Unterrichtspraxis entwickeltes Lesekonzept, das zu einem möglichst schnellen sinnentnehmendem und synthetisierenden Lesen der Schüler_innen auf Silbenebene mit nur drei Buchstaben hinführt. Das verhindert zum einen die unnötige lang andauernde Einführung aller Buchstaben und zum anderen wird die Motivation durch das sinnentnehmende Lesen direkt von Anfang an gesteigert. Dadurch wird den Schüler_innen der Grund des Lesens direkt ersichtlich. Das Lesen auf Silbenebene ist natürlich eine etablierte Vorgehensweise, die nicht fehlen darf, da dies bei der Lautanalyse und dem darauf aufbauenden Schreibprozess von Vorteil ist. Das Konzept "Lesen durch Schreiben" findet zumindest indirekt seine Anwendung, da Lesen und Schreiben simultan eingeführt werden.In der Fortbildung werden Arbeitsmaterialien zur Verfügung gestellten, die kindgerecht und motivierend gestaltet sind und es ermöglichen eine handlungsorientierten Unterrichtsverlaufzu gestalten. Die Fortbildung richtet sich vorwiegend an Lehrer aus dem Bereich geistige Entwicklung, da es für diese Schulform kaum brauchbare Unterrichtsmaterialien und Handreichungen gibt, die ausreichend die Lernvoraussetzung und vor allem das Lerntempo dieser Schülerschaft berücksichtigt. Die Fortbildung dient somit der Ideenfindung/Anregung für den Anfangsunterricht im Bereich Lesen mit Schülern mit geistiger Behinderung.Zielgruppe: Lehrkräfte an Förderschulen aus dem Bereich 'geistige Entwicklung' Seminarleitung: Manuel Schneider ist seit 11 Jahren an einer Schule mit dem Förderschwerpunkt geistige Entwicklung als Klassenlehrer tätig. Er spielt seit über 20 Jahren Schlagzeug und hat zum Thema Rhythmusschulung mit Menschen mit geistiger Behinderung ein Lehrbuch geschrieben.

Zu erwerbende Fähigkeiten und Fertigkeiten

Die TN können Kindern mit geistiger Behinderung schnelles sinnentnehmendes und synthetisierendes Lesen vermitteln.

Themenbereich Weiterentwicklung des Fachwissens, Didaktik und Methodik der Fächer, kompetenzorientierter Unterricht, Bildungsstandards
Fächer/Berufsfelder Deutsch
Zielgruppe(n) Lehrkräfte
Schulform(en) Förderschule
Veranstaltungsart Einzelveranstaltung
Bildungsregion Bildungsregion Lahn-Dill / Limburg-Weilburg
Anbieter/Veranstalter
lea gemeinnützige bildungsgesellschaft mbH der GEW Hessen
Dr. Carmen Ludwig
Zimmerweg 12
60325 Frankfurt
Fon: 069-97129327 
Fax:  
E-Mail: anmeldung@lea-bildung.de
Hinweis(e) Teilnehmende aus anderen Regionen sind gerne willkommen
Leitung Dr. Carmen Ludwig
Dozentinnen/Dozenten Manuel Schneider
Dauer in Halbtagen 1
Zeitraum 27.02.2019 14:00 bis 17:00
Kosten 39,00€
Ort Limburg
Veranstaltungsnummer 0189314402
Interne Veranstaltungsnummer N5917

Die Anmeldung zu dieser Veranstaltung muss über die Seiten der Akkreditierungsstelle erfolgen. Suchen Sie dort bitte nach Ihrer Veranstaltung (Veranstaltungsnummer: 0189314402) und folgen Sie den Anweisungen und Hilfen der Akkreditierungsstelle.

Vielen Dank.