Hessischer Bildungsserver / Bildungsregion Lahn-Dill

Tandemarbeit an Schulen - Partnerschaftliche Zusammenarbeit von Förder- und Regelschullehrkräften sowie der Schulsozialarbeit

Thema Tandemarbeit an Schulen - Partnerschaftliche Zusammenarbeit von Förder- und Regelschullehrkräften sowie der Schulsozialarbeit freigegeben
Inhalt/Beschreibung

Die Zusammenarbeit von Regelschullehrkräften mit Förderschullehrkräften und der Schulsozialarbeit ist kein neues Modell. Jedoch hat sich die Zusammenarbeit verändert. Viele Dinge müssen koordiniert und abgestimmt werden. Beispielsweise sind Inklusion und Integration ein wichtiges Thema geworden. Es besteht ein hoher Abstimmungsbedarf, wer wie aus seiner Rolle heraus agiert und wie man die Unterrichtsgestaltung immer wieder auf die konkrete Situation der Klasse und der einzelnen Kinder und Jugendlichen übertragen muss. Möglicherweise bemerkt man dann, dass man unterschiedliche Vorstellungen von der jeweiligen Rolle als Lehrkraft hat und dass auf der persönlichen Ebene Reibungen oder Befangenheit entstehen. Dafür, wie Regelschullehrerinnen und Regelschullehrer und Förderschullehrerinnen und Förderschullehrer miteinander gut und vertrauensvoll arbeiten können, gibt es noch wenige Modelle. Das eröffnet spannende Möglichkeiten, aber auch Unsicherheit. An diesem Punkt setzt die Planwerkstatt an: Sie möchte den beteiligten Lehrkräften Orientierung und Sicherheit in der eigenen Rolle geben sowie eine partnerschaftliche Zusammenarbeit ermöglichen. Das Entwickeln von Handlungsstrategien für die individuelle, persönliche Situation und der Austausch mit anderen Lehrkräften stehen dabei im Vordergrund. Wir empfehlen, dass sich Tandems, die zusammenarbeiten, gemeinsam anmelden.

Zu erwerbende Fähigkeiten und Fertigkeiten

Ziel der Fortbildung ist, - eine Orientierung und Sicherheit in der eigenen Rolle zu bekommen - Handlungsstrategien für die individuelle und persönliche Situation zu entwickeln - Strukturen der Zusammenarbeit zu entwickeln - die Förderung von Klassengemeinschaft

Themenbereich Inklusion
Fächer/Berufsfelder Fächerübergreifend
Zielgruppe(n) Lehrkräfte, Mitarbeiter/innen LA-Studienseminare, Schulpsychologen/innen
Schulform(en) Alle Schulformen
Veranstaltungsart Einzelveranstaltung
Bildungsregion Bildungsregion Lahn-Dill / Limburg-Weilburg
Anbieter/Veranstalter
SSA Lahn-Dill-Kreis/LK Limburg-Weilburg
Dr. Michael Jung
Frankfurter Str. 20-22
35781 Weilburg
Fon: 06471/328-215 
Fax: 06471/328-270 
E-Mail: FORTBILDUNG.SSA.WEILBURG@KULTUS.HESSEN.DE
Hinweis(e) Den Teilnehmerbeitrag überweisen Sie bitte auf folgendes Konto: "Verantwortung statt Gewalt" e.V., Sparkasse Wetzlar, IBAN: DE60 5155 0035 0010 0112 94 Kooperationspartner: Verein Verantwortung statt Gewalt e.V. Ansprechpartner: Carmen Lenzer
Dozentinnen/Dozenten Stefan Zech, Carmen Lenzer
Dauer in Halbtagen 3
Zeitraum 29.01.2019 13:30 bis 30.01.2019 17:00
Kosten 80,00€
Ort Staatliches Schulamt Weilburg, Frankfurter Str. 20, 35781 Weilburg
Veranstaltungsnummer 0189353001
Interne Veranstaltungsnummer 50947517

Die Anmeldung zu dieser Veranstaltung muss über die Seiten der Akkreditierungsstelle erfolgen. Suchen Sie dort bitte nach Ihrer Veranstaltung (Veranstaltungsnummer: 0189353001) und folgen Sie den Anweisungen und Hilfen der Akkreditierungsstelle.

Vielen Dank.